Orthopädische Maßschuhe

Falls alle anderen Versorgungen nicht ausreichend sind, um die Beschwerden zu lindern, ist der orthopädische Schuh nach Maß das probateste Mittel der Versorgung.

Hier können sehr viele, unterschiedliche und hoch wirksame Versorgungsmerkmale in einem schönen Kleidungsstück integriert werden.

Dabei hat – vor allem in Punkto Aussehen und Design – der orthopädische Maßschuh seinen Schrecken vergangener Tage längst verloren. Modernste Materialien und eine schier unerschöpfliche Kreativität des Handwerks lassen dieses Hilfsmittel heute so gut aussehen, dass es manchmal kaum von einem konfektionierten Bequem-Schuh zu unterscheiden ist. Somit lassen sich auch anspruchsvolle oder gar schwierige Fälle schön und modisch versorgen.

Einen Eindruck davon erhalten Sie bei einem Blick in unsere Galerie unten, die von uns gefertigte Schuhe zufriedener Kundinnen und Kunden aufzeigt.

Die Kosten für dieses Hilfsmittel können von der gesetzlichenn Krankenkasse übernommen werden. Dafür stellen wir dort einen Kostenvoranschlag, auf Grundlage einer ärztlichen Verordnung.

Der/die Versicherte hat dann mindestens einen sogenannten Eigenanteil (z. B. bei Straßenschuhen von 76,– Euro) zu leisten. Durch besondere Kundenwünsche können Mehrkosten entstehen, über die wir mit Ihnen gern bei der Auftragsvergabe sprechen.

Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Bild

 

 

 

Fotos Maßschuhe: Orthopädie-Schuhtechnik Ernet

Fotos Header: unsplash.com | Andrew Neel, Raoul Ortega, Emma van Sant